Wie jedes Jahr, feiern die Sportfreunde Dobel auch in desem Jahr im Juli ihr traditionelles Höhenfeuer. Hier gibt es erst einmal ein paar Impressionen vom Grundstein des Spektakels, bis zu den Festtagen!

Bereits Ende April / Anfang Mai beginnen die ersten Arbeiten an dem Stapel für unser Feuer. Am Anfang wird erst einmal der Grundstein gelegt, der aus dicken Baumstämmen besteht.

 

Nach und nach, wird dann immer deutlicher, was sich da an unserem Festplatz vor dem Wasserturm ansammelt. Wie man sich denken kann, geschieht das nicht von alleine, sondern hier ist die tatkräftige Unterstützung der Mitglieder erforderlich, das sogenannte "Waldteam" ist hierfür bei uns verantwortlich. Dieses setzt sich hauptsächlich aus jüngeren und erfahreneren älteren Vereinsmitgliedern, sowie aus zahlreichen freiwilligen Helfern zusammen.

 

Ab den Beginn der Waldarbeiten, werden jeden Samstag alle Helfer zum Arbeitseinsatz einberufen. Ein großer Dank gilt hierbei Werner Schaible und Karl-Heinz Neuweiler, die jedes Jahr ihre Maschinen unentgeltlich zur Verfügung stellen, ohne die ein reibungsloser Aufbau undenkbar wäre. Ende Juni ist der Aufbau des Stapels dann allmählich abgeschlossen und die letzte Stange kann befestigt werden.

 

Doch mit der Fertigstellung des Stapels sind die Aufbauarbeiten noch lange nicht beendet. In der letzen Woche vor dem Festakt wird das Zelt geliefert, welches dann noch mal viele Helfer zum Aufstellen benötigt. In dieser Woche wird jeden Abend bis in die Dunkelheit hinenin gearbeitet, um das Zeltinnere und den Festplatz herzurichten.